geDICHTe

So. Jetzt war ich also auch mal auf einem Poetry Slam. Obwohl … War das ein solches Event? Wenn doch im Programm des Lyrik Kabinetts „Slam Poetry“ geschrieben steht? Denn per Definition hätte im eigentlichen Sinn auch eine Art Bewertung stattfinden müssen, oder? War aber nicht. Egal.
Die drei Vortragenden waren insgesamt schon ganz gut, es ist vielleicht nicht so wirklich das meine. Aber ich würde es schon noch das ein oder andere Mal ausprobieren und mir andere Künstler anhören, das schon.
Luc Spada las ganz gute Texte vom Blatt ab, hätte aber insgesamt „besser“ auftreten können. Vielleicht fehlt da auch einfach noch ein bisschen Routine?
Peh aus Berlin bot eine gute Performance, mit interessanten Songs (ja doch, kann man sagen) und Vorträgen die schon fast an Stand Up Comedy erinnerten und nachdem ich mittlerweile lesen konnte, dass sie schon im Vorprogramm von Anne Clark auftrat, weiß ich auch wieder an wen sie mich streckenweise erinnerte: An Anne Clark! 😉
Taalam Acey (New York) war dann, was die Professionalität und Performance angeht, um Welten weiter als seine beiden Vor“Slammer“, die Schwierigkeit hier war einfach, das Englisch-Amerikanisch zu verstehen. Obwohl er sich wirklich bemühte langsam und deutlich zu sprechen. Glaub ich. War aber vom Rhythmus und „Feeling“ her, schon sehr gut und er bemühte sich auch um den Kontakt zum Publikum.
Aber ein Poetry Slam im Sinne von Wettbewerb war das halt dann doch nicht. Der Titel lautete unter anderem Poetry In Motion, das triffts für dieses Event dann wohl auch besser. (Wobei ich nicht weiß, was ich von einem Moderator halten soll, der diesen Titel aus Eis am Stiel 3 kennt und den Film genial findet. Okay, ich kenn nun keinen einzigen Teil der Eis am Stiel Reihe, aber mein Bedürfnis dies zu ändern ist mehr als gering!)

Dieser Beitrag wurde unter Lesen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu geDICHTe

  1. Luc Spada sagt:

    Danke für die Blumen.
    In Zukunft trete ich nur noch ohne Blatt auf. Versprochen 🙂

    take care, Luc

  2. Der Moderator sagt:

    Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettbewerb, als Slam Poetry kann man Texte bezeichnen, die auf Poetry Slams vorgetragen werden. Die Veranstaltung im Lyrik Kabinett heisst Poetry in Motion und wurde auch niemals als Wettbewerb ausgeschrieben.
    Auf dem Soundtrack von Eis am Stiel 3 ist die Originalversion des titelgebenden Songs zu finden, ansonsten ist das Stück auf Vinyl kaum aufzutreiben.
    Und selbstverständlich bedauere ich zutiefst, dass meine Werbung für die Eis am Stiel-Reihe bei Dir nicht auf fruchtbaren Boden fällt;-)

Kommentare sind geschlossen.