Kulturtage

Es wäre ja an sich nicht wirklich schwer oder aufwändig, mal kurz ein paar Zeilen zu schreiben wenn man in einem Konzert eines Kammerorchesters war, Haydn und Mozart vorgetragen bekam, mit einer übrigens auch sehr interessanten Einführung, und einem das ganze sehr gut gefiel. Also „einem“ = „ich“. 🙂
Oder wenn man im Krippenspiel war, nicht wirklich alles verstanden hat, was die Kinder dort auf bayerisch von sich gaben, aber das ganze trotzdem wirklich sehr schön und auch gut gemacht war.
Oder wenn man sich AVATAR in 3D angeschaut hat und den Film, trotz Länge und Längen, sehr gut fand und ich wieder einmal sehr von der Tiefenschärfe, den Möglichkeiten die mittlerweile im Kino auf die Leinwand gebracht werden können, sehr begeistert bin. Und es, im Fall von AVATAR, dabei auch nicht wirklich eine große Rolle spielt, dass die Geschichte vorhersehbar ist und ohne überraschende Wendungen vorankommt. Die Figuren sind – in jeder Beziehung – gut gezeichnet und das ganze macht einfach ne Menge Spaß.
Ja, und all das hätte ich doch auch gleich aufschreiben können, oder? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Kino, Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Kulturtage

  1. Nobs sagt:

    AVATAR in 3D werde ich mir heute reinziehen. Verena hat den Film bereits am Samstag gesehen und war so begeistert, dass sie nochmal mitkommt. Bin gespannt.

Kommentare sind geschlossen.