Pacific Rim

DANK an High5 :-) die es u.a. mir ermöglichten den Film schon zu sehen. Hurra.
(Auch 75% GameTube nutzten die Gelegenheit sich den Film anzusehen. Nett 🙂 )
Ich hatte zwar den Trailer gesehen und mir „sowas Actionmäßiges“ erhofft aber wenn ich vorher gewusst hätte dass der Film von Guillermo del Toro stammt :-) hätte ich doch schon mehr erwartet. Und wäre noch mehr enttäuscht worden.
Wahrscheinlich muss man auch Godzilla Fan sein und das bin ich nunmal nicht.
:-) Also ich fand das ganze ziemlich langweilig.
Erst mit dem Auftauchen der beiden Wissenschaftler (Charlie Day der mich ein bisschen an Rick Moranis erinnert und Ben Gorman da wartete ich dann auf das Auftauchen von Captain Jack) gab es für mich -endlich- Figuren die eine Geschichte erzählten und einfach was zu sagen hatten. Irgendwie waren das glaub ich auch die beiden einzigen die wirklich schauspielerten. Okay, Hellboy war dann schon auch noch cool, zugegeben. Die drei hatten leider nicht allzu viel „Screentime“, aber die paar Minuten machten Spaß. Mir zumindest.
Logik ist bei dieser Art Film sicher nicht gefragt, aber konnten diese Maschinen nun Schwimmen oder aufm Wasser gehen? Und den Monstern war der Druckunterschied zwischen ich-weiß-nicht-wieviel-Metern unter Wasser und über der Wasseroberfläche einfach auch nicht bekannt, oder?
Na wie auch immer. Es gab wohl einige nette Ideen aber viel zu wenige Charaktere die diese hätten transportieren können. Auch wenn viel zerstört wurde waren die Monster für mich keine echte Bedrohung. Die Maschinen waren ja doch so viel besser term … Das hatte dann schon fast was von Top Gun, auch wie die jeweiligen Piloten vorgestellt (naja) wurden.
Die Musikuntermalung war auch nicht so ganz mein Geschmack, wobei zum Abspann schon gute Titel gespielt wurden. Aber als Unterstützung der vielen Actionsequenzen war mir das zu wenig. Hätte heftiger sein dürfen und als einmal leise im Hintergrund E-Gitarren zu hören waren dachte ich eigentlich, ja, das könnte was werden. Aber es blieb bei dem kurzen Hintergrundintermezzo. Schade.
4-5 von 10 Punkten würd ich mal sagen …

Veröffentlicht unter Kino | Kommentare deaktiviert für Pacific Rim

Kick

In der letzten Zeit Kränklich – Dienst – Laufen – Kränklich und jetzt endlich mal Frei und hoffentlich kann ich all das erledigen was schon viel zu lange rumliegt:-( Die Hoffnung stirbt zuletzt oder? Hier wäre also der Kick in den Hintern angebracht.

applaus Der andere Kick ist der Kickstarter. Eine wie – nicht nur ich – finde, sehr geniale Idee. Bin schon sehr gespannt ob bei den von mir unterstützten Projekten was bei rauskommt. Zwei sind schon gecancelt worden, leider. Aber eins hat es geschafft. Aufregend :-)
Noch offen sind:
Lunar Attraction
Dantes Divine Comedy
Stone Wardens (RPG – Tower Defense)sieht auf jeden Fall schön aus.
Walking with the dead
und
Control

:-) Geschafft hat es schon Afterland wo mich ehrlich gesagt nicht die Idee des Spiels sondern allein die Grafik überzeugt hat

Veröffentlicht unter Blubber | Kommentare deaktiviert für Kick

bin noch da …

applaus Iron Man 3 fand ich Klasse und war sehr unterhaltsam. Nach dem Abspann kommt zwar noch eine ganz nette Szene aber ich glaub nicht dass man die nun unbedingt abwarten muss. Aber wenn man noch sitzt …

:-) Ansonsten: Spinale Stenose und Infiltrationstherapie. Ich könnte glaub ich auf beides verzichten werde aber das zweite demnächst mal austesten nachdem ich mich gegen das erste schon nicht wehren konnte …

Veröffentlicht unter Blubber, Kino | Kommentare deaktiviert für bin noch da …

4 Tüten Erdnussflips

… sind eigentlich recht wenig wenn ich’s mir so überlege. 15 Filme in knapp 2 Tagen dagegen klingt nach viel. War aber schön. Und nicht zu viel.
Zur Einstimmung gabs erst noch ein Concert by the Lake und davor hatte ich mir noch Queen – Hungarian Rhapsody gegeben.
Dann die Filme:

Rockabilly Zombie
:-) der ist schon nett und hat ne witzige Idee und ist einfach mal etwas anders,
Grabbers :-) irre unterhaltend und vergleichsweise gut gemacht,
Detention :-))) sooo schräg … und witzig,
Dark Shadows luk gewinnt auf dem größeren Monitor … aber trotzdem irgendwie verschenkt. Die Idee.,
The Expendables :-) Action. Was Sonst. Klasse.,
Your Highness :-) teils schon sehr flach und pubertär … aber witzig und gut gemacht,
Batman – Year One :-( Schade um den Comic. Wahrscheinlich hab ich’s nur nicht verstanden.,
Game Of Werwolves luk ach doch, ist schon nett und ein bisschen anders. Ein kleines bisschen …,
Attack of the Herbals :-) Die deutsche Synchro ist sooooo mies, der Film selbst geht so hätte aber mehr Potential,
The Expendables 2 – Back For War :-) Action, Gastauftritte, Selbstironie. Klasse.,
Eddie the Sleepwalking Cannibal :-) schon ne gute Idee … aber … weiß auch nicht. Nett.,
Tokyo Gore Police rasta Was auch immer es braucht diesen Film durchzustehen … Da ist drin was der Titel verspricht,
Dark World :-) Ah, die Russen. Ist keine neue Geschichte, aber die Figuren, das Setting … es passt und ist gut erzählt,
The Cabin in the Woods :-( Ah der Joss … Und was soll das jetzt? Verschenkt. Verrät viel zu viel gleich am Anfang und verschenkt dadurch Spannung. Die letzten zwanzig Minuten haben dann wieder was. Was? Darf ich leider nicht verraten …,
Paranorman :-) Klasse 3D, klasse Stop-motion, klasse Geschichte, Klasse.

ola Was für ein Wochenende.
Danke Norbert fürs Mitschauen.
Danke Evi für Kuchen und Rolle und überhaupt. :-)
Für die Augen tatsächlich nicht so anstrengend wie die letzten Jahre! Ein paar Zoll mehr machen im richtigen Raum dann doch tatsächlich einen gewissen Unterschied. Zum Besseren!

Veröffentlicht unter Blubber, Kino, TV | 1 Kommentar

Ein guter Tag …

:-)1988 kam der erste Teil in die Kinos und jetzt, 25 Jahre später gibt es tatsächlich einen fünften. Wer hätte das gedacht. Und der Inhalt ist immer noch der gleiche: Action. Action. Action.
Über den Inhalt und Emotionen und Familienangelegenheiten und was weiß ich, sollte man sich keine Gedanken machen. Irgendwas brauchts halt als Hintergrund.
Ich finds gut und rasant und ironisch genug. Die Verfolgungsjagd durch Moskau war etwas zu lang aber sonst … Passt.
frage Was? Ach so. Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben natürlich

Veröffentlicht unter Kino | Kommentare deaktiviert für Ein guter Tag …

Grimm

Jetzt startet ja die Serie Grimm auch im deutschen TV und nachdem ich mir die DVDs schon zugelegt und die erste Staffel bereits gesehen habe weiß ich sozusagen mehr. Und was soll ich sagen?
Kann man sehen.
Ist wahrscheinlich sogar recht gut fürs wöchentliche Abendprogramm geeignet da der rote Faden im Hintergrund noch sehr dünn ist. Die Monster sind gut gemacht, auch wenn es fast ausschließlich die Köpfe sind die sich verwandeln, die Handlung ist die übliche Polizei-Ermittlungs-Arbeits-Geschichte und die Charaktere durchweg gut dargestellt.
Etwas mehr über die grimmschen Hintergründe hätte ich in der ersten Staffel schon gerne erfahren aber im großen und ganzen ist das recht ordentlich und nett und ansehnlich. Genau. Passt schon

Veröffentlicht unter Blubber, TV | 1 Kommentar

Du

Zählt Django Unchained eigentlich schon als Splatterfilm? Blut genug gäbe es ja. Aber der Film, die Darsteller, die Musik das alles ist so cool und genial. Und humorvoll. Witzig. Sowie brutal und realistisch … mehr oder weniger.
Wirklich tolle Western-Kino-Unterhaltung. Und ich zähle mich nicht unbedingt zu den Fans des Westerngenres. Aber der hier … Definitiv empfehlenswert! Super.
Allein die Figur (und Darstellung) des Dr. King Schultz ist den Besuch dieses Films wert! Klasse.

Veröffentlicht unter Kino | Kommentare deaktiviert für Du

Hobbit

Tja nu … Hab ihn gesehen. Den Film. Der kleine Hobbit. Bei YouTube gibts ein sehr gut gelesenes Hörbuch dazu! Wie es dort überhaupt sehr gute Hörbücher gibt. Scheint sogar legal zu sein. Faszinierend.
Ach so ja, der Film. Der erste Teil … Schon toll gemacht. Großartiges 3D, mir ist das ganze etwas zu scharf, zu hart abgegrenzt. Das scheint aber grundsätzlich ein Problem der neuen superduperguten Darstellungstechnik zu sein. Auch bei TV bzw. BlueRay oder so. Hab ich gehört und gelesen. Mir gefällts nicht so sehr. Das ist etwas zu viel. Hat aber nix mit dem Film an sich zu tun.
Der Film ist effektiv langatmig. Nicht unbedingt langweilig, aber es fehlen die Höhepunkte … oder es sind einfach zu viele. Musik ist toll. Bilder sind toll. Darsteller sind Klasse. Aber letztlich zu viel Information für eine solche Geschichte. Und dann wechselt die filmische Erzählung zwischen sehr sehr genau ans Buch haltend und da kann man doch mehr draus machen als im Buch steht ab. Was nicht immer zum Vorteil des Filmes ist. Find ich. :-)
Ich werde mir die DVD wahrscheinlich nicht kaufen, freue mich nicht so wirklich auf die Fortsetzung, werde sie mir aber trotzdem anschauen … Allerdings sicher nicht in einem Double- oder Triple-Feature. Genau.

applaus Was übrigens absolut genial war (und ist): Der neue GLORIA-Filmpalast in München. Irre. Da wird ein Kinobesuch wirklich zum Erlebnis. :-))) Ich für meinen Teil hatte zumindest noch nie ne Speisekarte an (m)einem extrem bequem-gemütlichen Kinosessel (mit Fußschemel!) und bekam Essen und Getränke an den Platz serviert. Hier schon! Wahnsinn. Sooooo gut

:-) Ansonsten schon mal guten Rutsch und gutes Neues Jahr und überhaupt und so!
ola

Veröffentlicht unter Blubber, Kino | 1 Kommentar

Wenn schon kein Weltuntergang

dann Weihnachten wengistens so: Fest der Liebe
Ich finds gut. Sehr gut. rentier
Vor n paar Wochen The Black Keys gesehen und gehört. Waren auch sehr gut. Vorgruppe waren die Maccabees. Auch Klasse. Vor allem viel Bass 😉

Kino? Nee schon länger nicht mehr. Auf DVD Captain America (wesentlich besser als gedacht) und Avengers (Super. Witzig. Action. Klasse.) gesehen. Meridia (ja schon auch nett, La Luna, der Vorfilm ist sehr poetisch und auch schön)

Zirkus … Ja genau: Chouf Ouchouf aufm Tollwood Schneemann. Sehr schön!

Schöne Feiertage und so! WBaum

Veröffentlicht unter Bass, Blubber, Kino, Musik | 1 Kommentar

gehts noch?

Vater vor drei Jahren. Mutter vor drei Wochen. Bruder gestern Nacht. Jetzt reichts aber. Verdammte Sch….

Veröffentlicht unter Blubber | 1 Kommentar